Erfolgreiche Modernisierung der Beize von Rasselstein Neuwied

Nach der Vollendung des 2. Bauabschnittes ist die Modernisierung der Tiefbettbeize der Rasselstein GmbH in Neuwied erfolgreich abgeschlossen.

Der alte Beizbehälter aus GFK wurde gegen einen neuen Behälter aus Polypropylen getauscht.

Die aufgrund der verfahrenstechnischen Bedingungen und baulichen Gegebenheiten anspruchsvolle Realisierung einer Tiefbettbeize aus Polypropylen erfolgte unter zur Hilfenahme modernster Techniken wie 3D-Scan der Altanlage und statische Berechnung mittels Finite-Elemente-Methode.

Der neue Behälter mit einer Gesamtlänge von 80m und einem Volumen von rund 200.000 m³ wurde in kreuzverrippter Bauweise realisiert.

Zusätzliche Informationen